Nils Voigt für die Wahl zu Münsters Sportler des Jahres 2016 nominiert

Zum zweiten Mal wurde Nils Voigt jetzt für die Wahl zu Münsters Sportler des Jahres nominiert. In der Kategorie „Juniorsportler 2016“ kann für das Mittel-und Langstrecken-Ass von der LG Brillux Münster abgestimmt werden. Als Athlet des Bundes-Nachwuchskaders „Langstrecke“ konnte Voigt auch in seinem zweiten U20-Jahr zahlreiche Erfolge verbuchen. Nach Bronze in 2015 lief der 19-jährige Student dieses Jahr bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über 5000 Meter zur Vizemeisterschaft und damit zur Silbermedaille. Bereits im Frühjahr holte sich Voigt über dieselbe Distanz die NRW-Meisterschaft. Highlight war aber sicherlich der neue U20-Westfalenrekord über 10 Kilometer im Oktober in Berlin. Mit 30:33 Minuten unterbot er nicht nur die 14 Jahre alte Bestmarke um 15 Sekunden, sondern lief auch an die Spitze der Deutschen Jahresbestenliste. Kein Jugendlicher war dieses Jahr über diese Distanz schneller.

Hier könnt ihr für Nils eure Stimme abgeben: http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Muenster/Sportlerwahl-Muenster

Straeten Überraschungssiegerin beim Weihnachtscross in Borgholzhausen

Es war ihr zweiter Start beim Int. Weihnachtscross in Borgholzhausen über die 16 Kilometer lange, anspruchsvolle Strecke, auf der 572 Höhenmeter zu bewältigen sind. 2014 war Frederike Straeten in 1:08:21 Stunden bereits auf den vorderen Plätzen gelandet. Aufgrund der nassen Witterungsverhältnisse war die Strecke in Borgholzhausen dieses Jahr zum ersten Mal leicht verändert worden und machte eine kleine Schleife mit einem zusätzlichen Anstieg. Dennoch pulverisierte die 24-jährige Medizinstudentin ihre Zeit dieses Jahr auf 1:04:01 Stunden und gewann mit einem Abstand von deutlich über zwei Minuten auf die Zweitpatzierte. Damit überrascht sie nicht nur sich selbst und ihren Trainer Jörg Riethues, sondern auch den Stadionsprecher, der so früh noch nicht mit dem Einlauf der ersten Frau gerechnet hatte und diesen so erst im Nachhinein bemerkte.

Vor einer Woche war Straeten in Ahlen beim Wintercitylauf mit einem Steigerungslauf in 38:13 Minuten auf den zweiten Rang gelaufen und hatte ihre aufsteigende Form schon angedeutet. Einen konstanter 4-Minuten-Schnitt über die stark profilierte Strecke war dennoch nicht unbedingt zu erwarten, hatte sie in den letzten Jahren immer wieder sehr zu kämpfen gehabt. Straeten war selbst im Kopf schon etwas auf den Einbruch eingestellt: „Wenn man so oft im Wettkampf vor die Wand gelaufen ist, wartet man innerlich schon etwas darauf, doch es lief einfach endlich mal wieder.“

Zweit Tage nach dem Wettkampf hat die Langstrecklerin dann jedoch ein Magen-Darm-Virus erwischt und den geplanten Start beim Silvesterlauf in Münster etwas mit einem Fragezeichen versehen.

 

Feierliche Ehrung der Athleten bei Hauptsponsor Brillux

Münster, 27. November 2016: Am  25. November schloss die LG Brillux Münster mit einer feierlichen Ehrung ihrer Sportler bei Hauptsponsor Brillux eine erfolgreiche Saison 2016 ab.

2016 gab es viele Erfolge zu verzeichnen. Zehn Athleten sind, teilweise mit Mehrfach-Nennungen, in der deutschen Bestenliste zu finden. Allen voran Langstreckenläufer Nils Voigt, NRW-Meister und deutscher U20-Vizemeister über 5.000 Meter sowie Bester bei den Westfälischen Meisterschaften über 3000 Meter (U20). Ebenfalls ausgezeichnet wurden Stabhochspringerin Carolin Dihr, die bei den Deutschen U23-Meisterschaften 2016 Bronze holte und Sprinter Kai Sparenberg, Platz 8. bei den Deutschen U23-Meisterschaften über 100 Meter und Platz 3. Bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften über 200 Meter. Auch 2017 verspricht ein Jahr mit zahlreichen sportlichen Höhepunkten zu werden.


 

Dritte Plätze für Thiemann und Enseling beim Cross in Pforzheim

Pforzheim, 12.11.2016 – Beim renommierten „Sparkassen Cross“ in Pforzheim, der für die U20 und U23 als Nominierungswettkampf für die Cross-Europameisterschaften gilt, konnten Tom Thiemann (U18) und Oskar Enseling (M15) zwei Top-Ergebnisse für die LG Brillux Münster einfahren.

Thiemann belegte in dem schwere Wiesengeläuf über 4800 Meter  Platz drei in 16:32,5 Minuten und untermauerte damit seine derzeit sehr gute Form. In der U16 zeigte Oskar Enseling über 1800 Meter ebenfalls ein ausgezeichnetes Rennen (6:28,7 min) und erreichte wie Thiemann mit Platz drei das Siegerpodest. Frederike Straeten wurde im Hauptlauf der Frauen über 6600 Meter Neunte in 27:13,6 Minuten. Nils Voigt musste wenige Tage nach der Genesung von einer Virus-Infektion im EM-Qualifikationsrennen der U20 leider passen. Trainer Jörg Riethues hatte ihn nach ca. der Hälfte des Rennens aus dem Feld genommen. „Die Kraft war noch nicht wieder da und ein vorderer Platz schnell außer Reichweite“, begründete Riethues die Vorsichtsmaßnahme.