Ben Rose mit NRW-Titel und -Vizetitel in Wattenscheid

Es war Ben Roses Wochenende bei den NRW-Meisterschaften der U20, U18 und U16 in Bochum-Wattenscheid am vergangenen Wochenende. Der U18-Athlet startete am Samstag im 100 Meter-Vorlauf und erreichte mit 11,40 Sekunden direkt das Finale. In diesem lief er mit 11,27 Sekunden nah an seine persönliche Bestleistung heran und musste sich nur knapp um vier Hundertstel Moritz Külschbach vom TV Herkenrath geschlagen geben. Mit diesem gelungenen Auftakt trat er am Sonntag erneut über die 200 Meter an und verbesserte seine persönliche Bestzeit deutlich auf 22,56 Sekunden. Nach dem Vizetitel vom Samstag holte er sich so am zweiten Wettkampftag den Titel des NRW-Meisters.

Bruns und Thiemann mit DM-Norm

Sein Vereinskollege Jakob Bruns, der im jüngeren Jahrgang in der U18 startet, absolvierte ebenfalls den Doppelstart über die 100 und die 200 Meter. Mit einer 100 Meter-Vorlaufzeit von 11,55 Sekunden verpasste er den Endlauf nur knapp. Auch für ihn zahlte sich dieser Auftakt aus: Am Sonntag stand er im dritten Zeitendlauf über 200 Meter an der Startlinie, welchen er mit deutlichem Vorsprung gewann. Angereist war Bruns mit einer Bestzeit von 23,63 Sekunden. Mit einer Riesensteigerung auf 22,95 Sekunden unterbot er dann bei den NRW-Meisterschaften sogar noch die DM-Norm für Ulm, sodass er nun neben seinem Start in der 4x 100 Meter-Staffel auch einen Einzelstart im Donaustadion absolvieren wird.

Ebenfalls die DM-Norm abhaken konnte der U20-Mittelstreckler Tom Thiemann. Mit einer deutlichen Bestleistung von 4:04,74 Minuten holte er über 1.500 Meter die Bronzemedaille und kann nun auch fest mit der Reise zu den nationalen Meisterschaften planen. Sein Trainingskollege und M15-Athlet Jean-Benoît Merté verpasste die DM-Norm über 800 Meter in 2:06,30 Minuten leider um drei Zehntel und kam mit dieser Zeit ebenfalls auf den dritten Platz.

Johannes Kelsch wurde im Hochsprung der U20 mit einer Höhe von 1,79 Metern Neunter. Ganz zufrieden war er mit seiner Leistung nicht, da er wieder nur knapp an den 1,84 Metern, die für ihn Bestleistung bedeutetet hätten, scheiterte. W15-Athletin Greta Piepel startete über 300 Meter und erreichte in 42,39 Sekunden Platz vier. Die ein Jahr jüngere Mariam Ibrahim lief über 800 Meter eine Zeit von 2:28,58 Sekunden und somit auf Platz zehn ins Ziel.

NRW-Jugendmeisterschaften U20/U18/U16, Bochum-Wattenscheid