Brillux Nachwuchs läutet in der Vorweihnachtszeit die Hallensaison ein

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das dachten sich vermutlich auch die Nachwuchsathleten der LG und hakten bereits in der Adventszeit einige Normen und persönliche Bestleistungen ab. Betreut von Sina Heemsoth stiegen sie beim Hallensportfest in Ibbenbüren in die Wintersaison ein.

Piepel knüpft an erfolgreiche Sommersaison an

W15-Athletin Greta Piepel, die ihr Talent in 2017 eindrucksvoll unter anderem mit dem Kreisrekord über 300 Meter unter Beweis gestellt hat, stieg über 60 Meter in die Saison ein und lief nicht nur auf Platz eins, sondern auch in 8,28 Sekunden direkt zur westfälischen U18-Norm. Ihre ein Jahr jüngere Vereinskollegin Mimi Katharina Herbort belegte in der W14 über 60 Meter in 8,61 Sekunden ebenfalls Platz eins und landete im Weitsprung bei 4,57 Metern, was ihr weitengleich Platz eins und eine neue persönliche Bestleistung einbrachte. Laura Calderon ging in der gleichen Disziplinkombination an den Start: Über 60 Meter lief sie 8,48 Sekunden und somit sowohl persönliche Bestleistung wie die westfälische U14-Norm. Im Weitsprung gelang ihr mit 4,40 Meter eine weitere neue Bestleistung. Linus Mühlenbeck belegte in der männlichen U18 im 60-Meter-Sprint in 8,07 Sekunden in persönlicher Bestleistung ebenfalls Platz eins.

Jüngste Athleten mit Bestleistungen in die neue Saison

Auch einige U12-Athleten läuteten in Ibbenbüren die Hallensaison ein. Eric Schwarze, in der M11 startend, gewann das 50-Meter-Finale in 7,73 Sekunden und den Weitsprung mit 4,45 Metern. Im Hochsprung belegte er mit einer Höhe von 1,30 Metern Platz drei. Alle drei Leistungen bedeuteten Verbesserungen seiner persönlichen Bestmarken. In der gleichen Altersklasse waren insgesamt drei weibliche Athletinnen am Start: Ida Breuer, Martha Schymocha und Lena Breuer erzielten sowohl über 50 Meter wie im Hochsprung durchgehend neue Bestleistungen. Besonders hervorzuheben sind die 7,88 Sekunden über 50 Meter durch Ida Breuer und die 1,28 Meter hoch von Martha Schymocha.

Ergebnisse Ibbenbürener Hallensportfest