Nachwuchs der LG Brillux sammelt 30 Kreismeister-Titel in Havixbeck

Am vergangenen Samstag reisten sechs Grundvereine der LG Brillux Münster mit zahlreichen Nachwuchsathleten nach Havixbeck um dort die Meister des Leichtathletik-Kreises Münster zu ermitteln. Die LG war in allen Altersklassen vertreten und neben der Quantität ist auch die Qualität bemerkenstwert – 30 Kreismeisterteitel gingen auf das Konto.

Bei den jüngsten Startern gewann Max Westphal (M8) mit 33,5m den Ballwurf und Leonard Mach (M9) freute sich gleich über zwei Kreismeistertitel: nach einem Satz auf 3,90m im Weitsprung entschied er auch die 800m in 2:58,08min für sich.
Der 50m-Meistertitel bei den 8-jährigen Mädchen ging in 8,94s an Lisa Fallenberg, die auch im Weitsprung nicht zu schlagen war (3,19m). Der Ballwurf war ebenfalls in den Händen der LG Brillux – der weiteste Wurf gelang Friederike Lunau mit 19,0m. In der W9 war Ida Dosdahl im 50m-Sprint (8,30s) als erstes im Ziel, Linette Kaiser konnte in dieser Altersklasse sowohl den Weitsprung (3,81m) als auch den Ballwurf (26,0m) für sich entscheiden.

Bei den 10-jährigen Mädchen stand in allen Disziplinen eine LG Brillux Athletin ganz oben auf dem Podest. Milla Niklas durfte sich nach 8,26s über 50m, 3:00,90min im 800m-Lauf und 3,75m im Weitsprung über drei Goldmedaillen freuen, Finja Schulte sicherte sich die Medaillen im Hochsprung (1,16m) und Ballwurf (32,0m). Die schnellste 11-jährige Sprinterin des Kreises Münster war an diesem Tag Rachel Marin (7,94s), während sich Finnja Freisfeld als besonders sprungstarke Athletin zeigte; mit 1,32m im Hochsprung und 4,27m im Weitsprung konnte sie sich neben den Tagessiegen auch über zwei neue Bestleistungen freuen.

Bei den 12-jährigen Jungen eilte Jonah Ross dem 800m-Feld davon und siegte überlegen in 2:32,38min vor seinem Team-Kollegen Cedrik Runde (2:49,31min). In derselben Altersklasse sicherte Eric Schwarze sich gar ein Tripel: 1,34m im Hochsprung, 4,25m im Weitsprung sowie 12,08s über die 60m Hürden erbrachten ihm drei Goldmedaillen. Bei den W12-Mädchen gab es mit Ida Breuer ebenfalls eine Mehrfach-Kriesmeisterin. Sie war schnellste Athletin über 800m in 2:52,37min und freute sich besonders über den zweiten Titel im Weitsprung (4,24m). Der Sieg über 60m Hürden ging in 12,64s an Emma Lindermann und Sophia Mazzei zeigte im Ballwurf eine überlegene Leistung, indem mit 8m Vorsprung gewann (37m).

Die ältesten Starter, die U16-Athleten, konnten fünf Titel mit nach Hause nehmen. Lars Günther gewann den Hochsprung mit 1,60m und Luc Krawinkel siegte im Ballwurf mit 54,0m. Im Weitsprung verbesserte sich Danilo Hüls um fast einen halben Meter auf 5,41m und belegt damit Rang zwei. Bei den W14-Mädchen zeigte Mehrkampf-Talent Ida Schwering nach einer langen Saison noch einmal einen guten Wettkampf. Sie war im Hochsprung (1,48m), im Weitsprung (5,25m) und über 80m Hürden (13,12s) nicht zu schlagen. Die Weitsprungleistung bedeutet zu Saisonende noch einmal eine neue Bestleistung.

Die Kreismeisterschaft war auch der letzte Test für das Saison-Finale, den Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften in Kreuztal, bei dem die LG Brillux mit sechs Mannschaften (MU12, MU14, WU14, MU16, WU16, WU18) an den Start gehen wird.