Herden und Kirchhefer präsentieren sich stark bei ersten Deutschen Meisterschaften

Luka Herden und Konrad Kirchhefer haben am vergangenen Wochenende bei den Deutschen U16-Meisterschaften Blockwettkampf in Mönchengladbach die LG Brillux Münster mit starken Leistungen vertreten. Dabei waren nicht nur die sportlichen Anforderungen in ihrem jeweiligen „Block“ unterschiedlich – auch witterungsbedingt war in Mönchengladbach alles dabei, von strahlendem Sonnenschein bis zu strömendem Regen. Für beide Athleten war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft.

Luka Herden mit drei neuen Bestleistungen

M14-Athlet Luka Herden erreichte bei seinem nationalen Meisterschaftsdebut sogar eine Top 10-Platzierung. Mit insgesamt 2.820 Punkten belegte er am Wettkampfende den achten Platz. Zu diesem tollen Ergebnis trugen vor allem seine drei persönlichen Bestleistungen bei: Über die 80 Meter Hürden verbesserte er sich auf 12,07 Sekunden, im Speerwurf auf 37,83 Metern und im Weitsprung kratzte er mit 5,97 Metern sogar an der 6-Meter-Marke. Auf den 100 Metern hatte Herden leider mit starkem Gegenwind zu kämpfen, sodass die Uhr im Ziel bei 12,13 Sekunden stehen blieb.

Kirchhefer kämpft mit dem Regen

Auch M15-Athlet Konrad Kirchhefer präsentierte sich gut bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften, jedoch machte ihm der starke Regen und der Wind in seinen fünf Disziplinen zu schaffen. Mit einer gesprungenen Weite von 4,68 Metern, 13,67 Sekunden über die 80 Meter Hürden, 40,50 Metern im Ballwurf, einer 100 Meter-Zeit von 12,82 Sekunden und einer 2 Kilometer-Zeit von 6:37,69 Minuten erreichte Kirchhefer insgesamt 2.341 Punkte, die ihn in einem großen Feld auf den 18. Platz brachten. Somit konnte er sich gegenüber starker Konkurrenz und seiner Platzierung auf der Meldeliste noch um einige Plätze nach vorne arbeiten.

Ergebnisse Deutsche Meisterschaften Jugend U16 Blockwettkampf Mönchengladbach

Place on LG Brillux Story Map