Höhenflug von Johannes Kelsch in Unna

25.01.2015 – Beim Hochsprung-Meeting in Unna verbesserte der 15-jährige Johannes Kelsch von der LG Brillux Münster seine Bestleistung um vier Zentimeter und überquerte erstmals die Höhe von 1,80 Meter. Damit erreichte Johannes die U18-Norm für die Westdeutschen Hallenmeisterschaften und belegte in einem stark besetzten Feld den vierten Platz.

Wechselbad der Gefühle

Mit über 100 Springerinnen und Springern notierte der TV Unna bei der 24. Auflage des Hochsprung-Meetings in den Hellwegsporthallen eine Rekord-Teilnehmerzahl. Vor zahlreichen Zuschauern auf den gut besetzten Tribünen und im Beisein der Hochsprung-Bundestrainerin Brigitte Kurschilgen durchliefen Jahoannes Kelsch und sein Trainer Dennis Dreiskämper ein Wechselbad der Gefühle. Zu Beginn musste sich Johannes erst in den Wettkampf „hereinarbeiten“. Für die Anfangshöhe benötigte er drei Versuche, die Höhe von 1,70 Meter meisterte das Hochsprung-Talent aus dem U18-Team der LG Brillux dann im ersten Versuch, ebenso wie die neue persönliche Bestleistung von 1,80 Meter. „Auch die drei Versuche über 1,85 Meter sahen schon sehr gut aus“, zeigte ein zufriedener Trainer das Potential seines Schützlings auf.

Bei den Schülern M12 belegte Lukas Kaiser mit 1,32 Meter einen ausgezeichneten dritten Platz, Theresa Mühlenbeck wurde mit der gleichen Höhe in der W12 sechste und auch Josephine de Souza (W13) übersprang 1,32 Meter.