Kilometer über Kilometer in Malente

Ferienzeit ist Trainingslagerzeit. Je nach Disziplin und Trainingsgruppe waren die verschiedenen Athleten der LG Brillux Münster in der vergangenen Woche mehr oder weniger weit weg von Münster, um sich für den Start in die Sommersaison vorzubereiten. Die Leistungsgruppe Lauf um Jörg Riethues hat sich dabei einer Trainingsgruppe aus Riesenbeck angeschlossen und ist für acht Tage nach Malente gefahren.

Abgesehen von dem teils widrigen Wetterverhältnissen mit Regen und stürmischen Böen waren die Trainingsbedingungen dort optimal. Die Laufstrecken führten um zwei große Seen oder durch profiliertes Gelände im Wald. Die Bahn zum Trainieren lag nur circa zwei Kilometer von der Jugendherberge entfernt und auch ein Kraftraum war vorhanden. Die Gruppe bestand aus acht Läufern der LG Brillux, darunter auch Nils Voigt und Tom Thiemann, und zwölf Riesenbecker Athleten. Auf dem Programm standen neben kürzeren und längeren Dauerläufen, Fahrtspiele im Wald, Bergan-Sprints und Tempoeinheiten auf der Bahn. Insgesamt standen am Ende für einige Athleten circa 110 Kilometer, für andere knapp über 200 Kilometer im Trainingsbuch.

Für Nils Voigt geht es kommende Woche weiter nach Chiclana ins Anschlusstrainingslager, die anderen Atheten werden in zwei Wochen bei den NRW-Langstreckenmeisterschaften in Neuss (29.04.) und bei einem Bahnlauf in Rheine (30.04.) an den Start gehen. Jörg Riethues zeigte sich nach dem Trainingslager sehr zufrieden: „Die Stimmung war – trotz des vielen Regens – sehr gut und die Trainingseinheiten sehr erfolgreich. Ich bin gespannt auf unseren Saisoneinstieg!“

Jean-Benoit Mertée nach dem Fahrtspiel im Wald.
Jean-Benoit Mertée nach dem Fahrtspiel im Wald.