Läufer der LG Brillux machen Nacht zum Tag

Die Nacht wurde zum Tag gemacht durch fünf Läufer der Leistungsgruppe der LG Brillux Münster und dessen Trainer und Leistungssportwart der LG Jörg Riethues. Sie starteten am vergangenen Samstag vormittags um neun Uhr die Anreise zur dritten Laufnacht nach Karlsruhe. Nach einem Stopp und Mittagessen in Darmstadt erreichten sie am späten Nachmittag das Stadion, in dem sich im Laufe des Abends die nationale Laufelite einfand und die Hatz auf Normen für nationale und internationale Meisterschaften startete.

650 Kilometer und doch nur zwei Zehntel trennen Enseling und Kassebeer

Der erste LG-Starter des Abends war Jean-Benoît Merté (U18) über 800 Meter. Nach erst kürzlich überstandener Erkrankung waren Trainer und Athlet nicht sicher, ob die Kräfte für die zwei Runden in dem hohen Tempo reichen würden. Der Schüler ging das hohe Anfangstempo dennoch mutig mit und ließ sich lediglich auf den letzten 50 Metern anmerken, dass er ein paar Tage zuvor ein wenig seiner Energie hatte lassen müssen. Er erreichte das Ziel in einer starken Zeit von 2:05,34 Minuten. Der zweite 800-Meter-Starter der LG Brillux war Jari Bender (u20). Für den Abiturienten war das ausgegeben Ziel, die Jugend-DM-Norm abzuhaken. Bender ging das Rennen zunächst defensiv an und reihte sich hinten im Feld ein. Auf der zweiten Hälfte packte er dann eine starke Schlussrunde aus und lief in 1:55,38 Minuten persönliche Bestleistung sowie die zum Ziel ausgegebene Norm. Gleichzeitig deutete er mit seiner Renngestaltung das in ihm steckende Potential auf seiner Spezialstrecke an.

Oskar Enseling (U18) startete um 18.15 Uhr über die 1.500 Meter. Auch für ihn war das Ziel die Jugend-DM-Norm, die bei 4:13,20 Minuten liegt. Er trat im Fernduell zeitgleich gegen seinen Teamkollegen Jens Kassebeer (U20) an, der aufgrund des frühen Schluss der Teilnehmerfelder in Karlsruhe auf die 1.500 Meter im Rahmen des 37. Nationalen Pfingstsportfestes in Zeven hatte ausweichen müssen. Enseling lief ein kontrolliertes Rennen und hielt sich minutiös an den vorgegebenen Rennplan. Im Ziel wurde er mit neuer persönlicher Bestleistung und DM-Norm in 4:12,74 Minuten belohnt. Das Fernduell ging jedoch an den zeitgleich rund 650 Kilometer entfernt laufenden Kassebeer, der in einem schnellen Rennen zwei Zehntel schneller war und seine persönliche Bestmarke auf 4:12,51 Minuten drückte.

Top-Athlet Voigt meldet sich stark zurück

Später am Abend griff Top-Läufer Nils Voigt (U23) zum ersten Mal in das Saisongeschehen auf der Bahn ein. Der Student startete um 22.15 Uhr im Hauptlauf über die 5.000 Meter. So stand sowohl für ihn selbst als auch für seinen Trainer Riethues ein leichtes Fragezeichen hinter seiner aktuellen Rennform. Voigt ließ sich davon aber nicht verunsichern und ging mutig im Mittelfeld des starken Teilnehmerfeldes mit. So mutig, dass Riethues am Seitenrand ob der dezent zu schnellen Zwischenzeiten schon etwas nervös wurde. Nach einem leicht langsameren vierten Kilometer zog Voigt zum Schluss das Tempo jedoch wieder an und hakte im Ziel mit 14:43,80 Minuten die U23-DM-Norm und eine persönliche Bestleistung ab.

Last but not least ging Tom Thiemann (U20) um 22.40 Uhr ebenfalls über 5.000 Meter an den Start. Zwar war sein Anfangstempo ebenfalls etwas zu hoch, sodass er eine leichte Einbuße auf dem vierten Kilometer verzeichnen musste, jedoch konnte auch er zum Ende wieder beschleunigen und erreichte das Ziel in persönliche Bestmarke von 15:35,46 Minuten. Die DM-Norm für die Jugendmeisterschaften in Rostock hatte er damit um zehn Sekunden und seine persönliche Bestleistung um 22 Sekunden unterboten.

Sechs Athleten, fünf Bestleistungen & vier DM-Normen

Die Stimmung auf der nächtlichen Rückfahrt war dementsprechend gut und das Team erreichte Münster frühmorgens gegen vier Uhr. Die Bilanz lieferte auch allen Grund zur Freude: Sechs Starts, fünf persönliche Bestleistungen und vier DM-Normen standen zu Buche. Aus der Leistungsgruppe Lauf  haben nun mittlerweile bereits sechs Athleten die DM-Norm abgehakt. Der nächste Start ist beim Internationalen Sparkassen-Meeting in Osterode am 02. Juni 2018 geplant.

 

Ergebnisliste 3. Lange Laufnacht Karlsruhe 2018

Ergebnisliste 37. Nationales Pfingstsportfest Zeven, Männliche Jugend U20, 1.500 Meter

Homepage Internationales Sparkassenmeeting der LG Osterode