Konzept // Ziele

Die LG Brillux Münster hat sich zum Ziel gesetzt, den­je­nigen Athleten aus den Grundvereinen, die die Voraus­setzung für den Leistungssport mitbringen, einen Rahmen aus qualifizierten Trainern, optimalen Trainingsmöglichkeiten und medizinischer Betreuung ­für ein intensives Training zu bieten. Die konsequente Nachwuchsförderung spielt dabei eine zentrale Rolle.


Leistungsorientiert – Strukturen für den Leistungssport

Die Entwicklung und Förderung talentierter Athleten soll durch:

  • die Ermöglichung der Teilnahme an überregionalen Wettkämpfen
  • die Organisation von Trainingslagern
  • die Schaffung und Erhaltung von leistungsorientierten Trainings- und Wettkampfbedingungen
  • eine Nachwuchssichtung und Förderung
  • die Bildung leistungsstarker Mannschaften
  • die Ausrichtung attraktiver Wettkämpfe

gewährleistet werden.


Teamarbeit – Netzwerk der Grundvereine als Fundament

Das Netzwerk der Grundvereine bildet das Fundament der LG Brillux.


Nachhaltigkeit – Optimale Förderung der Athleten

Die LG Brillux Münster unterstützt und fördert ihre Athleten. Durch einen auf Kontinuität und Nachhaltigkeit ausgerichteten Trainingsaufbau sollen unsere Athleten Schritt für Schritt an nationales  und internationales Niveau herangeführt werden. Methodischer Ansatz der Trainer der LG Brillux ist es, in einer langjährigen Begleitung ihrer Athleten deren physische Belastungsfähigkeit ebenso wie die mentale Stärke zu entwickeln


Kompetenz – Trainer und Training

Die Trainer der LG Brillux arbeiten partnerschaftlich zusammen und stehen untereinander in engem Austausch. Die LG Brillux Münster unterstützt aktiv eine kontinuierliche Fortbildung der Trainer und verstärkt das Trainer-Team gezielt mit neuen Kräften.

Die Trainerstruktur besteht aus folgenden Rollen:

  • dem Sportwart Leistungssport und leitenden Trainer
  • dem Sportwart Jugend/Nachwuchs
  • den Disziplin- und Disziplinnachwuchstrainern
  • einem Schülerkoordinator


Fairness – Kein Doping

Die LG Brillux Münster bekennt sich zum dopingfreien Sport und erkennt die internationalen und die durch den DLV herausgegebenen Anti – Doping- Richtlinien an.