Nils Voigt katapultiert sich in der Deutschen Bestenliste nach vorn

Persönliche Bestleistung in 8:31,09 Minuten und Platz sechs der Deutschen Jahresbestenliste – die lange Anfahrt zum 2. Abendsportfest der MTG Mannheim hat sich für den 18-jährigen Athleten der LG Brillux gelohnt. „Ich wollte, dass Nils die 3000 Meter noch einmal in einem starken Feld läuft“, erklärte sein Trainer Jörg Riethues. Die Herausforderung hat Voigt mit Bravour gemeistert.

Hinter der Spitzengruppe des stark besetzten Läufer-Felds ging er den ersten Kilometer in 2:49 Minuten an. Der Abstand zu den führenden Läufern blieb bei dem zweiten Kilometer in 2:52 Minuten konstant. Als das Tempo im letzten Renndrittel abzusinken drohte, ging Voigt vorbei und wurde im Ziel mit einer starken neuen Bestleistung belohnt – der Zweiten innerhalb von vier Tagen nach seinem fünften Platz über 1.500 Meter mit neuer Bestmarke bei den Westdeutschen Meisterschaften in Recklinghausen. Seine Leistung bedeutete Platz elf in dem starken Feld in Mannheim. Schnellster U20-Jugendlicher war in Mannheim auf Platz fünf Leif Gunkel (LG Olympia Dortmund) mit der neuen U20-Jahresbestzeit von 8:18,36 Minuten. In etwas mehr als zwei Wochen geht der Voigt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena an den Start.

Schürmann von Talinn nach Mannheim

Sebastian Schürmann steckte die Rückreise von der U23-Europameisterschaft in Talinn noch etwas in den Knochen. Mit einer Vorlaufzeit von 10,85 Sekunden über 100 Meter qualifizierte er sich sicher für das Finale, in dem er in 10,92 Sekunden auf den 22. Platz kam.

 

Ergebnisse 2. Abendsportfest der MTG Mannheim

Aktuelle Deutsche Bestenliste Jugend U20