Platz 3 für U18-Jungs – Westfälische Mannschaftsmeisterschaften zweiter Tag

Männliche Jugend U18 (Sina Heemsoth)
 
Die mU18 bestand aus sieben Athleten, die somit stark gefordert waren und zum Großteil vier Disziplinen absolvieren mussten.
Mit 8089 Punkten erreichte die Mannschaft einen ausgezeichneten dritten Platz.
 
In den Einzeldisziplinen sammelten die meisten Punkte: Ben Rose 100m – 636 Punkte und Tom Thiemann über 800 Meter  639 Punkte.r
Ben Rose und und Niklas Prange, brachten in je drei Disziplinen und Staffel Punkte aufs Teamkonto.
  • 100 Meter: Alle drei Sprinter blieben etwa 2/10 über der Saisonbestleistung, was aber zu Saisonende respektable Zeiten waren. Ben Rose 11,57s/ Nico Rosenbaum 12,16s/ Maximilian Heine 12,58s
  • Weitsprung: Bester Springer war Nico Rosenbaum (5,59m), kam aber nicht so richtig in den Wettkampf. Maximilian Heine (5,44m) und Paul Heuermann (5,10m) blieben nur knapp unter ihrer Bestleistung.
  • Kugel: Niklas Prange erreichte direkt im 1. Versuch  11,00m. Paul 9,99m. Johannes Kelsch ist nach Verletzungspause wieder im Training und half der Mannschaft in den sonst eher ungewohnten Wurf-Disziplinen aus (9,06m)
  • 4×100 Meter: Erstmalig in der Besetzung Heine-Prange-Rose-Rosenbaum. Mit sehr soliden Wechseln zeigten die Jungs die schnellste Zeit aller U18-Staffeln (45,14s)
  • Hochsprung: Hoch und Speer waren zeitgleich, was Niklas und Paul vor eine Herausforderung stellte aber in der Team-Aufstellung nicht anders zu lösen war. Ben Rose erreichte 1,72m, Niklas noch mit 1,66m BL eingestellt. Paul 1,51m.
  •  Speer: Johannes steigerte seine BL auf 41,85m, Niklas Prange 37,24m und Paul 28,61m.
  • 800 Meter: Tom Thiemann sicherte sich einen ungefährdeten Disziplinsieg und enteilte dem Feld schon auf den ersten 200m (2:04,17 min). Ben Rose und Maximilian Heine stellten sich in den Dienst der Mannschaft und liefen fürs Team die ungeliebten 800m. Ben 2:15,42 min / Maximilian 2:44,60 min.

Männliche Jugend U16 (Niklas Stein)

Insgesamt 6. Platz in einem sehr engen Wettkampf (nur 95 Punkte bis Platz 3). Wirklich gute Leistungen aller Teilnehmer, besonders Alexander Wolters mit 1,66m im Hochsprung und 13,18s über 80m Hürden deutlich über seinen vorherigen Bestleistungen.

  • 800m Trio mit Oskar Enseling, Jean Benoit Merté und Niklas Boonk ebenfalls mit starker Leistung. Merté zudem neue Bestleistung im Weitsprung, erstmals weiter als 5 Meter.
  • Staffel erstmalig in der Besetzung gelaufen, sicher ins Ziel gekommen.
  • Kugelstoßen neue Bestleistungen von Moritz Wilmer 9,10m und Jarin Kollet 9,57m
  • Über die 100m  konnte Linus Mühlenbeck als Joker gut punkten.
  • Das Team steigerte sich von der Qualifikationsleistung insgesamt um etwas mehr als 200 Punkte

Weibliche Jugend U18 (Klaudia Schönfeld)

Zufrieden zeigte sich auch die Trainerin Klaudia Schönfeld mit dem Auftritt der weiblichen Jugend U18, die mit 6849 Punkten den 5. Platz erreichten.
  • In Top Form präsentierte sich Katharina Bahde, die die meisten Punkte für die Mannschaft holte ( 537 Pkt. mit neuer Bestleistung im Weitsprung mit 4,89m, 501 Pkt. für 30,24m im Speerwurf und 475 Pkt. für 1,45m im Hochsprung9 ) plus Teilnahme in der 4x100m Staffel
  • Inga Elias brachten viele Punkte in  3 Disziplinen und Staffel in die Wertung
  • Ines Beike von der Grippewelle erwischt, unterstützte trotzdem das Team mit einem tollen 100 Meter-Rennen (13,39s und wertvollen 527 Punkten); Katharina Rikus (13,76s), Anna Schlüter (14,18s) und Lea Lisowski (14,30s) komplettierten das Sprinter-Feld.
  • Katharina Rikus unterstützte das Team trotz einer Verletzung mit Ihrer Leistung im Sprint und Staffelteilnahme
  • Lisa Von Schaewen steigert Saison-BL im Weitsprung auf 4,59m.
  • 4x100m: Lisowski – Beike – Bahde – Rikus liefen 52,90s. Nachdem die 1. Staffel sicher im Ziel war, wurde die 2. Staffel zugunsten des folgenden 800m Laufes geschont.
  • Laura Brösel erreichte erneut eine Bestweite im Kugelstoßen (11,15m) und trug mit 517 Punkten zur Gesamtwertung bei 
  •  im 800 Meter Lauf punktete Inga Elias und Elena Adick (beide 2:44min