Saisonvorbereitung 2015 – Die Trainingslager

Traditionell geht es für die LG Brillux Münster und seinen Grundvereinen zur Vorbereitung der Bahnsaison vor und nach Ostern in die Trainingslager. Hier ein Überblick:

Florida (USA)

Seit dem 01. April befinden sich die beiden Top-Athleten der LG Brillux Münster, Tatjana Pinto und Sebastian Schürmann mit den DLV-Bundeskadern Sprint bzw. Langsprint in Florida (USA). Was für viele nach Urlaub klingt, wird für beide vor allem anstrengend werden. In den mehrwöchigen Trainingscamps sollen die entscheidenden Reize für eine erfolgreiche Freiluftsaison 2015 gelegt werden. Sowohl Tatjana (Trainingslager in Clermont) als auch Sebastian (Trainingslager in Orlando-Kissimmee) hatten sich gegen eine Hallensaison entschieden, um sich voll auf den Sommer zu konzentriert. Wenn alles nach Plan läuft, wird es für Tatjana am 02. und 03. Mai zusammen mit der 4×100 Meter-Staffel der Frauen zur Staffel-WM auf die Bahamas gehen. Saisonziel ist neben der Verteidigung des DM-Titels über 100 Meter sicherlich auch die Qualifikation für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften Ende August in Peking. Die U23-Europameisterschaft vom 09. bis 12. Juli in Tallin (Estland) wird hoffentlich für Sebastian über die 400 Meter-Distanz ein Thema werden.

St. Peter-Ording, Nordsee

An der etwas „raueren“ Nordsee in St. Peter-Ording hat das Sprint-Team um Philipp Rothland seit Ostersamstag seine Zelte aufgeschlagen. Seit einem Jahr ist Rothland als Sprint-Trainer für die LG Brillux Münster aktiv und trainiert mit Kai Sparenberg, Markus Greufe, Marius Klingebiel und Jan Vogt eine schlagkräftige, junge Gruppe. Das Trainingslager an der Nordsee nutzt auch Weitspringer Bastian Pietras zur Saisonvorbereitung. Für Kai Sparenberg, Neunter der letztjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften über 200 Meter, fällt das erste Urteil sehr positiv aus: „Das Trainingslager läuft bis jetzt super. Mit einer Ausnahme hatten wir Sonne pur und immer beste Bedingungen. Das Sportgelände bietet alles was wir brauchen und alle hängen sich voll rein“. Nahziel für die Athleten sind die Deutschen Hochschulmeisterschaften im heimischen Münster am 13. und 14. Mai am Horstmarer Landweg. Anschließend soll mit der 4×100 Meter-Staffel die Qualifikation für die Deutschen U23-Meisterschaften gelaufen werden. Zumindest für Kai steht auch die Teilnahme in den Einzeldisziplinen über 100 Meter und 200 Meter auf der Agenda.

Norderney, Nordsee

Bereits zurückgekehrt sind 32 Athletinnen und Athleten der Altersklassen U14 und U16/17, die mit den Trainern Sina Heemsoth, Andreas Wolff und Dennis Dreiskämper ihre Zelte in der ersten Osterferienwoche auf Norderney aufgeschlagen haben. Mit von der Partie auch sieben Nachwuchsathleten aus dem LG Brillux U16-Perspektivteam. Organtief „Niklas“ stellte Sportler und Trainer vor besondere Herausforderungen, so dass einige Strandeinheiten kurzerhand in die Halle und auf die Leichtathletikanlage verlegt werden mussten. „Trotz der besonderen Wetterbedingungen war die gesamte Gruppe ausnahmslos top motiviert. Je nach individuellen Trainingsstand wurden an den fünf Tagen bis zu 10 Trainingseinheiten absolviert. Alle haben 120% gegeben und konnten noch einmal einen Motivationsschub für die Sommersaison tanken“, zeigten sich Heemsoth und Dreiskämper mehr als zufrieden mit den Trainingsleistungen der Nachwuchsathleten. Einziger Wermutstropfen: “Ein Event im Kletterpark musste wegen des Sturms entfallen“, so Dreiskämper.

Riccione, Italien

Eine weitere Gruppe mit U16- und U18-Athleten befindet sich derzeit noch in Riccione (Italien) und bereitet sich unter der Leitung des Trainergespanns Klaudia Schönfeld und Steffen Möllerbernd auf die anstehenden Wettkämpfe und Meisterschaften vor. Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen, viel Sonnenschein und einer tollen Atmosphäre stehen täglich bis zu drei Trainingseinheiten auf dem Programm.

„Insgesamt waren über 70 Leichtathleten der LG Brillux Münster vor und nach Ostern mit ihren Trainern zur gezielten Vorbereitung der Bahnsaison in Trainingslagern unterwegs. Eine deutliche Steigerung zu den Vorjahren“, so Leistungssportwart Jörg Riethues, die ohne die Hilfe des Sponsors Brillux nicht möglich wäre. Neben Tatjana Pinto und Sebastian Schürmann ist für mindestens 10 weitere Athleten in diesem Sommer die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft das erklärte Saisonziel.

Startschuss fällt am 18. April

Für die Mittel- und Langstreckler der LG Brillux Münster stand bereits in den Wintermonaten eine intensive Saisonvorbereitung auf dem Programm.  Am 18. April fällt für Frederike Straeten, Isabel Dickob und Sandra Lüring bei den Westdeutschen 10km-Straßenlaufmeisterschaften in Lippetal-Herzfeld der Startschuss in die Freiluftsaison.

Westfälische Nachrichten

Die erste Sprinteinheit in Clermont gut überstandenPeace Tatjana

Posted by Tatjana Pinto on Mittwoch, 8. April 2015