Sparenberg und Voigt zum Saisonhöhepunkt – Lust auf mehr?

Am kommenden Wochenende steht eine mit der größten Veranstaltungen des Deutschen Leichtathletikverbandes an: Vom 8.8. – 10.8. werden die besten der deutschen U18- und U20-Athleten in Bochum-Wattenscheid bei den nationalen Titelkämpfen antreten. Nicht weniger als 12.000 Zuschauer werden das Ringen um die Medaillenplätze der rund 1.700 Nachwuchsathleten von Freitag bis Sonntag im Lohrheidestadion verfolgen. Mit Nils Voigt (U18) und Kai Sparenberg (U20) haben sich zwei Athleten aus der eigenen Nachwuchsarbeit der LG Brillux Münster für die Meisterschaften qualifiziert.

Kai Sparenberg über zwei Distanzen hochmotiviert

Der U20-Athlet befolgte dieses Jahr das Motto „Aller guten Dinge sind drei“: Er sprintete sowohl über 100 Meter (10,91 Sekunden), wie über 200 Meter (21,84 Sekunden) und über 400 Meter (48,91 Sekunden) zur Qualikationsnorm für die Titelkämpfe und ist somit dreimal in der Meldeliste zu finden. Sicher ist, dass er in Bochum-Wattenscheid nur über zwei Disziplinen antreten wird. Seine Topform unterstrich er noch einmal vor zwei Wochen bei seinem letzten Vorbereitungswettkampf in Hemer, wo er über 100 Meter und über 200 Meter zwei neuen Bestzeiten aufstellte. Über 200 Meter steht Sparenberg auf dem achten Platz der Meldeliste und hat somit realistische Chancen auf eine Finalteilnahme. Über die 100 Meter ist das Ziel das Aufstellen einer neuen persönlichen Bestmarke in einem starken und 69 Teilnehmer großen Feld. Die 100 Meter-Vorläufe finden am Freitag ab 14:45 Uhr statt, die 200 Meter beginnen am Samstag um 15:00 Uhr.

Nils Voigt entscheidet sich für die klassische und traditionsreiche Distanz

Der U18-Athlet, der nun seit drei Jahren erfolgreich von Jörg Riethues trainiert wird, demonstrierte dieses Jahr eindrucksvoll, dass er von Mittel- bis Langstrecke alles laufen kann – egal, ob Hindernisse im Weg stehen oder nicht. So erreichte er insgesamt fünf Qualifikationsnormen für die nationalen Titelkämpfe: Über 800 Meter, 1.500 Meter, 3.000 Meter, 2.000 Meter Hindernis und über die 5.000 Meter, die in der U20 ausgetragen werden. Nach dem Gewinn der Westfalenmeisterschaft in der Halle und auf der Bahn und seinem starken Lauf in Osterode in einer Zeit von 3:58,10 Minuten fiel die Entscheidung für die Deutschen auf die 1.500 Meter. Damit startet Voigt über die klassische und – vor allem aus Münsteraner Sicht – traditionsreiche Mittelstrecken-Distanz. Seine Meldezeit bedeutet Platz fünf der Meldeliste – mit Voigt sollte also im Finale der zwölf besten deutschen Mittelstreckler zu rechnen sein. Insgesamt sind über die 1.500 Meter 36 Teilnehmer gemeldet von denen Zehn dieses Jahr schon unter der 4-Minuten-Marke geblieben sind. Der Vorlauf wird am Freitag ab 17:25 Uhr gestartet.

Wer nicht live die LG Brillux Münster in Bochum-Wattenscheid anfeuern kann, der kann die nationalen Medaillenkämpfe im Livestream unter www.leichtathletik.de verfolgen.

Zeitplan DM Jugend U20/U18

Meldeliste DM Jugend U20/U18

Aktuelle DLV Bestenlisten

Infos zum Live-Stream