Sprinter mit starkem Saisonabschluss in Wetzlar

Zweimal Bestzeit, einmal zweitschnellste je gelaufene Zeit und knapp an den Saisonbestzeiten: Die Sprinter der LG Brillux haben es in Wetzlar zum Abschluss ihrer erfolgreichen Saison noch einmal richtig krachen lassen.

Mit zwei persönlichen Bestleistungen in 11,71 Sekunden über 100 und in 23,62 Sekunden über 200 Meter war besonders Nico Rosenbaum auf der Rückfahrt sehr zufrieden. Jan Vogt blieb im zweiten 100-Meter-Lauf in 11,19 Sekunden nur knapp über seiner Saisonbestzeit und legte über 200 Meter in 22,34 Sekunden den zweitschnellsten Lauf seiner Karriere hin. Kai Sparenberg, der in Wetzlar leider erneut mit Beugerproblemen zu kämpfen hatte, gelang es dennoch starke Zeiten hinzulegen: Über 100 Meter lief er 10,64 Sekunden. Auf den 200 Metern musste er in der zweiten Rennhälfte etwas an Spannung herausnehmen, nichtsdestotrotz bestätigte er seine Bestzeit aus Erfurt in 22,23 Sekunden. Markus Greufe gelang im zweiten 100-Meter-Lauf nach einer ersten Zeit von 11,20 Sekunden ein Riesensteigerung auf 11,05 Sekunden – die aber leider vom Winde verweht war.

Nach dem erfolgreichen Wettkampf ließen die Sprinter gemeinsam noch ihre tolle Sommersaison ausklingen. Und wir freuen uns bereits jetzt, sie in der Hallensaison wiederzusehen.

Ergebnisse Feriensportfest der LG Wetzlar