Tietmeyer mit Stabhochsprung-Bestleistung in Bad-Horn Meinberg

Am Freitag starteten die Stabhochspringerinnen beim Stabhochsprungwettkampf der LG Lippe-Süd in Horn-Bad Meinberg. Bei dieser rein disziplinbezogenen Veranstaltung genossen sie gute Bedingungen und konnten ihre Trainingsleistungen unter Wettkampfbedingungen sowie unter freiem Himmel umsetzen.

Linna Tietmeyer, in der Frauenklasse startend, verbesserte ihr persönliche Freiluftbestleistung auf 3,60 Meter. Sie kam gut in den Wettkampf und blickt nun voraus auf die NRW-Meisterschaften, bei denen es noch ein Stückchen höher hinausgehen soll. U18-Athletin Lucy Elaine Bauschulte (U18) sprang erneut 3,50 Meter und zeigte damit, dass sie sich eine gute Konstanz bei dieser Höhe erarbeitet hat. Bei ihren Versuchen an der Folgehöhe von 3,65 Meter, für die sie auf härtere Stäbe wechseln musste, deutete sich an, dass sie diese Höhe in der Sommersaison noch meistern wird. Da der Wechsel auf andere Stäbe jedoch mit sich bringt, dass sich die Athletinnen an eine ganz andere Einstellung adaptieren und die vielen kleinen Stellschrauben neu feinjustieren müssen, blieb die Stabhochsprunglatte trotz guter Sprünge in Horn-Bad Meinberg noch nicht liegen.

 

180615_Bauschulte_Stabhoch