Titel für Voigt und zwei Vizemeisterschaften für die LG Brillux bei Westfälischen Cross

Beste Bedingungen fanden die Mittel- und Langstreckler der LG Brillux Münster mit ihren Trainern Jörg Riethues und Philipp Berghöfer bei den Westfälischen Cross-Meisterschaften in Herten vor. Auf der eindrucksvoll präparierten Cross-Strecke mit zahlreichen Wiesenpassagen und kurzen Anstiegen mischten die Brillux-Athleten in den gut besetzten Starterfeldern nicht nur vorne mit, sondern holten sich einen Westfalenmeistertitel, zwei Vizemeisterschaften, einen dritten Platz und zahlreiche vordere Platzierungen.

Nils Voigt mit starker Vorstellung im Gelände

In dem stark besetzten U18-Feld, das mit 36 Teilnehmern auf die 3100 Meter lange Strecke ging, waren insgesamt vier LG Brillux-Läufer zu finden. Herausragend war wieder einmal die Leistung von Nils Voigt: Bereits nach der ersten Runde hatte er sich gemeinsam mit Julius Scherr von der LG Dorsten, der in diesem Jahr über 3000 Meter in der westfälischen Bestenliste noch eine Sekunde vor Voigt liegt, vom Feld abgesetzt. Nach 2500 Meter ließ Voigt mit einem starken Antritt Scherr keine Chance und lief mit einem klaren Vorsprung ins Stadion ein. Auf den letzten Metern konnte Scherr den Abstand zwar noch einmal verkürzen, den Meistertitel, den Voigt mit drei Sekunden Vorsprung in 9:43 Minuten gewann, konnte er ihm jedoch nicht mehr nehmen. Nach dem Gewinn der 1500 Meter in der Halle sowie der 1500 Meter, 3000 Meter und 2000 Meter Hindernis auf der Bahn holte sich Voigt seinen fünften Westfalenmeistertitel in diesem Jahr.

Seine Vereinskameraden Constantin Pack, Friedrich Kellner und Corin Brachem liefen als LG-Brillux-Trio in Ein-Sekunden-Abständen ins Ziel, was das Aufsehen im Stadion erregte. Sie erreichten Zeiten zwischen 11:55 Minuten und 11:57 Minuten und belegten die Plätze 28 bis 30. Als Team konnten die vorderen drei U18-Läufer der LG Brillux Münster  für den fünften Platz in der Mannschaftswertung ihre Urkunden entgegen nehmen.

U14-Schüler mit Platz 2 in der Mannschaftswertung

Auf der 2500 Meter langen Schülerstrecke holten sich die drei Nachwuchsläufer Jean-Benoît Merté (M12), Jona  Kriwet und Tim Ruben Wahl (beide M13) mit einer tollen Mannschaftsleistung die Vizemeisterschaften bei der männlichen U14. Alle behaupteten sich auch in der Einzelwertung ausgezeichnet gegenüber der starken westfälischen Konkurrenz. Jean-Benoît Merté wurde in der M12 Vierter und verfehlte einen Podestplatz nur um 3 Sekunden. Bei den 13-jährigen Schülern liefen Jona Kriwet  und Tim Ruben Wahl auf die Plätze 8 und 12. Einen sehr guten Eindruck hinterließ auch Tineke Kuphal bei ihren ersten Cross-Meisterschaftenin In der W12 erreichte sie Platz 11. Im Rennen der W15 Mädchen landete Laura Hampel auf dem sechsten Platz, Konrad Kirchhefer (M15) musste sich mit Platz 23 zufrieden geben.

Vizemeisterschaft  für das LG Brillux-Frauenteam

Drei Runden und damit 5400 Meter hatten die U23-Juniorinnen und Frauen auf der Cross-Strecke in Herten zu absolvieren. Obwohl die beiden U23-Läuferinnen Frederike Straeten und Isabel Dickob in den letzten Monaten ihren Fokus auf ihr Studium gerichtet hatten und erst seit wenigen Wochen in das Wintertraining eingestiegen sind, zeigten sich beide in guter Form. Von Beginn an liefen sie Schulter an Schulter im Vorderfeld und versuchten sich gemeinsam auch für die Mannschaftswertung optimal zu positionieren. Am Ende sprang mit Platz 3 für Straeten in 21:10 min und Platz 4 für Dickob in 21:19 gute Platzierungen in der U23 Einzelwertung heraus.  Auch 800-Meter-Spezialistin und dritte im Bunde, Margot Wyrwol, hinterließ auf der für sie ungewohnt langen Distanz einen guten Eindruck und erreichte in der Frauenwertung Platz 5 (21:55 min). In der Mannschaftswertung mussten sich die drei LG Brillux-Athletinnen nur dem LC Solbad Ravensberg geschlagen geben, holten aber mit klarem Vorsprung vor den weiteren Mannschaften die Vizemeisterschaft nach Münster.

 Trainer Jörg Riethues zufrieden

„Das hat einfach nur Spaß gemacht zuzusehen, wie leicht Nils im Gelände gelaufen ist“, freute sich Riethues über die Leistung von seinem Schützling Voigt, der dieses Jahr konstant sehr gute Leistungen abgeliefert hat. Auch mit der Teamleistung der U14- und U18-Läufer und der Frauen zeigte sich Riethues zufrieden.

Ergebnisse

Place on LG Brillux Story Map