Vizemeisterschaft für Isabel Dickob bei den Westdeutschen

Recklinghausen, 12.07.2015 – Rundum zufrieden mit den Ergebnissen der Brillux-Athleten bei den Westdeutschen Meisterschaften am Sonntag in Recklinghausen zeigte sich Leistungssportwart und Trainer Jörg Riethues.

„Mit der Platzierung bin ich sehr zufrieden“

Über die 3000 Meter Hindernis der Frauen holte sich Isabel Dickob in 11:29,26 Minuten die Vizemeisterschaft. „Dies ist meine bisher beste Platzierung bei einer Westdeutschen Meisterschaft. Mit der Silbermedaille bin ich sehr zufrieden – die Zeit ist da nur nachrangig“, so Dickob nach dem Rennen. Vereinskollegin Margot Wyrwoll verbesserte über die 800 Meter der Frauen ein weiteres Mal in dieser Saison ihre persönliche Bestzeit auf nunmehr 2:15,87 Minuten. Dies bedeutete Platz 15 bei ihren ersten Westdeutschen Meisterschaften. Zusammen mit Charlotte Lillack geht es für Dickob und Wyrwoll in drei Wochen nach Jena zu den Deutschen Langstaffel-Meisterschaften über 3×800 Meter (31.07. – 02.08.2015).

Regen verhinderte größere Weiten beim Weitsprung der Männer

Der Weitsprung der Männer litt stark unter dem zunehmenden Regen. Insbesondere der nasse Absprungbalken verhinderte bei allen Weitspringern Weiten im Bereich der Bestleistungen. So ging der Titel mit mäßigen 7,05 Meter an Stephan Zenker (TV Gladbeck), der in diesem Jahr bereits eine Weite von 7,71 Meter vorzuweisen hat. Vor diesem Hintergrund sind auch die Weiten der beiden Weitspringer von der LG Brillux Münster Maurice Füllen und Yannick Schöckel einzuordnen. Mit 6,75 Meter erreichte Schöckel einen guten vierten Platz. Füllen konnte mit 6,66 Meter seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen und landete auf Platz sechs.

Nils Voigt mit Bestzeit über 1500 Meter

Für Mittel- und Langstreckler Nils Voigt, der noch der Juniorenklasse U20 angehört, standen bei den Westdeutschen die 1500 Meter auf dem Programm. Trainer Jörg Riethues hatte als 1000 Meter-Durchgangszeit 2:36 Minuten vorgegeben. Nach einer etwas verhaltenen Rennphase zwischen 700 Meter bis 1000 Meter ging die Gruppe um Voigt bei 2:38 Minuten durch. Trotzdem reichte es am Ende noch zu einer neuen persönlichen Bestzeit von 3:57,50 Minuten und einem guten fünften Platz. Saisonhöhepunkt sind für Voigt die Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena.

Ergebnisse Westdeutsche Meisterschaften Männer / Frauen

[divider scroll_text=““]

Fotos: Ulrich Bielefeld, www.ub-sportfotos.de